Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB
Version 2021

Stoeckli und Venturini KLG / CHE-165.796.646

 

  1. Allgemeines /Geltungsbereich
    Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für den gesamten Geschäftsverkehr von Stoeckli und Venturini KLG mit den Kunden. Mit der Beauftragung seitens Kunden an Stoeckli und Venturini KLG gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichungen von diesen AGB müssen zuerst schriftlich vereinbart werden.

    Alle zusätzliche vereinbarten Auftragsdokumente gehen diesen AGBs im Streitfall vor.

    Im Übrigen gelten die Bestimmungen des OR über den Auftrag (Art. 394 ff. OR) sowie andere schweizerische Gesetze und Verordnungen. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder der Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen gilt eine wirksame Bestimmung als von Anfang an vereinbart, die der von den Parteien gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt. Das gleich gilt im Falle einer Lücke.

  

  1. Mitwirkungspflicht des Klienten

Coaching erfolgt auf der Grundlage der zwischen den Parteien geführten vorbereitenden Gespräche. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Wir machen darauf aufmerksam, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Der Coach steht dem Klienten als Prozessbegleiter und Unterstützer bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet. Der Klient sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen.

Analog gilt das für alle weiteren Consulting Dienstleistungen, die durch Klienten in Anspruch genommen werden.

 

  1. Haftung

Jeder Kunde trägt die Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Beratungsdienstleistungen. Die angebotenen Beratungsdienstleistungen sind kein Ersatz für eine notwendige medizinische oder psychiatrische Behandlung. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbastbarkeit voraus.

Versicherung ist Sache des Teilnehmers.

Bei unserer Tätigkeit handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist weder garantiert noch geschuldet. Jegliche Haftung wird ausgeschlossen.

Der Versand beziehungsweise die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten.

 

  1. Vertraulichkeit

Stoeckli und Venturini KLG verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages unbegrenzt Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Auch alle (Adress-) Daten werden ausschliesslich intern verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

 

  1. Auftragsumfang / Angebote

Zu Beginn eines Auftrages klärt Stoeckli und Venturini KLG zusammen mit dem Klienten die jeweiligen Erwartungen an das Coaching bzw. die Beratung ab.

Die Kosten für Beratungsleistungen (Einzelcoaching, Workshops, Vorträge, etc.) werden in einem separaten Vertrag vereinbart.

Die Firma Stoeckli und Venturini KLG verkauft Seminare, Supervisionen und Coachings an Institute, Firmen sowie an Einzelpersonen.

Offerten, die schriftlich, telefonisch, im persönlichen Gespräch oder per E-Mail gemacht werden, gelten als verbindlich. Wenn der Kunde Produkte oder Leistungen verlangt, die darin nicht enthalten sind, werden diese zusätzlich in Rechnung gestellt.

Eine Offerte ist 30 Tage lang gültig, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Alle mit dem Angebot abgegebenen Unterlagen und Muster bleiben Eigentum von Stoeckli und Venturini KLG. Ohne deren Einwilligung darf Dritten keine Einsicht in die Angebotsunterlagen gewährt werden. Angaben, welche von Stoeckli und Venturini KLG als Richtwerte bezeichnet werden, sind unverbindlich und sollen zur Abschätzung von Grössenordnungen dienen.

Eine Offerte wird angenommen, indem der Kunde dies schriftlich, telefonisch, per E-Mail oder in einem persönlichen Gespräch erklärt.

Alle Preise unserer Leistungen verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. 

 

  1. Termine / Rücktrittsbedingungen

Stoeckli und Venturini KLG verpflichtet sich, die vereinbarten Dienstleistungen an den festgelegten Terminen zu erfüllen, während der Kunde sich verpflichtet, diese Leistungen zu dem vereinbarten Zeitpunkt abzunehmen und zu bezahlen.

Die Termine können gegenseitig verschoben werden, wenn Hindernisse auftreten, die ausserhalb des Willens der Parteien liegen.

Verschiebungen sind gegenseitig bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin schriftlich, telefonisch, per E-Mail oder in einem persönlichen Gespräch mitzuteilen.

Bei einer Terminverschiebung von weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin wird der volle Leistungsbetrag fällig und in Rechnung gestellt.

Erscheint der Kunde nicht zum Termin oder findet eine Verschiebung weniger als 24 Stunden vor dem vereinbarten Zeitpunkt statt, wird der volle Leistungsbetrag fällig.

Absagen von halb-, ganz- oder mehrtägigen Veranstaltungen sind bis 10 Arbeitstage im Voraus kostenlos, in diesem Fall wird die vorbereitende Arbeit inklusive Spesen zum vereinbarten Tagesansatz verrechnet. Bei Nichtantreten oder Annullation des Auftrages unter 10 Arbeitstagen, stellen wir eine Rechnung in der Höhe von 50% vom vereinbarten Betrag.

Stoeckli und Venturini KLG behält sich das Recht vor, ein ausgeschriebenes Seminar abzusagen. In diesem Fall erhalten die angemeldeten Personen die bereits bezahlten Seminarkosten zurück.

Ausfall von Beratungsdienstleistungen von Stoeckli und Venturini KLG bedingt durch Krankheit, bei zu geringer Teilnehmerzahl, sowie von Stoeckli und Venturini KLG nicht zu vertretenden Ausfällen und höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Durchführung.

Nach Möglichkeit wird ein Alternativtermin angeboten.

Für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangener Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernimmt Stoeckli und Venturini KLG keinerlei Haftung

 

  1. Spesen

Zusätzliche Aufwendungen für Persönlichkeitsprofile oder ähnliches, die im Zusammenhang mit einer unserer Arbeit in Absprache mit dem Kunden erstellt werden, werden effektiv in Rechnung gestellt.

Für Offline Sitzungen ausserhalb von Wattwil wird die Reisezeit zum Stundenansatz von CHF 100.- verrechnet. Für Zugfahrten wird ein Halbtax-Ticket (2. Klasse) verrechnet.

Auslagen wie Raummieten, spezielle Arbeitsinstrumente und andere Fremdkosten werden vorgängig mit den Klienten abgesprochen und separat in Rechnung gestellt.

 

  1. Zahlungsbedingungen

 Stoeckli und Venturini KLG erstellt Rechnungen im Normalfall per Monatsende bzw. nach erfolgter Dienstleistung, zahlbar innerhalb von 10 Tagen. Trainings- und Coaching-Dienstleistungen werden im Voraus bezahlt. Zahlungsziel 10 Tage nach Rechnungsstellung.

Auf Wunsch können Teilzahlungen vereinbart werden. Entsprechende Details und Modalitäten werden im ersten Beratungs- bzw. Auftragsgespräch geregelt.

Hält der Kunde die Zahlungstermine nicht ein, wird nach Ablauf einer Mahnfrist von 20 Tagen ein Verzugszins in der Höhe von 4% des Rechnungsbetrages fällig.

 

  1. Kündigung

Das Coaching kann jederzeit fristlos gekündigt werden. Allerdings fallen 25% der Gesamtkosten an, sobald die Dienstleistung in Anspruch genommen wurde. Zudem werden die bereits geleisteten Aufwände dazugerechnet.

Die AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) der Stoeckli und Venturini KLG (UID: CHE-165.796.646) unterliegen schweizerischem Recht. Der Gerichtsstand ist St. Gallen.

                                        

 

 
 
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.